Cronos Cube

E: Muerto

Was kommt nach dem Tod? Gibt es einen Gott? Ist das Bewusstsein ein biochemisches Produkt oder Ausdruck der Seele? Fragen wie diese lassen dich nicht los. Auf deiner Suche nach den verborgenen Wahrheiten des Lebens bringst du eine Engelsgeduld mit. Dabei verlierst du das Hier und Jetzt nie aus den Augen: Wenn dich deine Freunde brauchen, lässt du alles stehen und liegen.

Die Farbe deines Aurums ist violett.

Du trägst nun schlichte Kleidung aus gefärbtem Leinen und ein breites Stirnband, in dem eine Feder steckt. Du kannst die Feder herausnehmen. Wenn du sie schüttelst, verwandelt sie sich in einen Bogen. Pfeile brauchst du nicht: Sie entstehen von ganz allein, sobald du an der Sehne ziehst. Diese Pfeile können nicht nur verwunden. Sie können auch heilen. Das hängt von dir ab.

Als Muerto kannst du dich in verschiedenste Richtungen entwickeln. Du solltest zum Stamm der Muertos gehen und dir einen erfahrenen Spieler suchen, der dir als Mentor zur Hand geht.

Ich gehe zum Stamm der Muertos.

Ich erkunde erst noch die Kokonstadt.

Ich steige in ein Luftschiff und bereise die Welt.