Autorin

Die gebürtige Berlinerin Thekla Kraußeneck, Jahrgang 1987, bringt ihren lebenslangen Schreibprozess mit ihrem Debütroman „Cronos Cube“ in die Buchform. Die passionierte Gamerin arbeitet seit vielen Jahren als freie Journalistin für die Süddeutsche Zeitung und studiert in München Ethnologie und Philosophie.

Hier geht es zum Autorenblog.

2 Kommentare

  1. Liebe Frau Kraußeneck,
    Es war eine wundervolle Erfahrung für mich ihr Buch zu lesen und ich brauche unbedingt mehr von Lachlan und Zack. Wie geht das Abenteuer weiter? Ich hoffe wirklich, dass es noch eine Fortsetzung zu Cronos Cube geben wird. Diese Internetseite ist toll und ich bin fasziniert von den Finsterphasen. Wir, mein Bruder und ich, waren zudem schon in der Mystagoge. Ich hoffe sehr, auf ein zweites Buch zu Cronos Cube, denn vor allem Ihr Stil, wie Sie schreiben, hat das Buch zu einem angenehmen Leseerlebnis gemacht. Ich habe jetzt auch vor, andere Bücher von Ihnen zu lesen.
    Alles Gute, Elentari <3

    1. Liebe Elentari,

      vielen Dank für Ihre Nachricht, die ich leider jetzt erst gesehen habe. Von Cronos Cube wird es definitiv eine Fortsetzung geben! Und von Finsterphasen auch. Es freut mich, Sie und Ihren Bruder in Cronos willkommen heißen zu dürfen. 🙂

      Alles Gute zurück,
      Thekla

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.